Zwei Meere treffen aufeinander – Grenen bei Skagen in Dänemark

von | 25.06.2017 | Reiseziele | 0 Kommentare

Grenen in Dänemarks Norden

Wer sich in Dänemark bis in den äußersten Norden vorwagt, kommt irgendwann automatisch nach Skagen. Die kleine Hafenstadt mit ihrer pitoresken Altstadt ist an sich schon eine Reise wert. Aber die meisten Menschen kommen wegen eines ganz anderem Naturschauspiel in den Norden Dänemarks.

Werbung



Von Skagen aus geht es auf der Bundesstrasse 40 Richtung Grenen. Hier treffen 2 Meere aufeinander. Die Nord- und Ostsee oder besser Skagerag und Kattegat bilden hier eine wirklich sichtbare Grenze. Wenn Ihr da oben steht, seht Ihr die Wellenkämme beider Meere aufeinandertreffen. 

Anfahrt Richtung Norden

Die Bundesstrasse 40 führt Euch direkt zum Parkplatz bei Grenen. Auf dem Weg dort hin kommt Ihr an dem großen Leuchtturm Skagen Gra Fyr vorbei. Den Leuchtturm kann man besichtigen und von oben hat man eine schöne Aussicht über Meer und Land. Vom Parkplatz in Grenen habt Ihr 2 Möglichkeiten zum nördlichsten Punkt von Dänemark zu gelangen. In der Saison fährt ein Bus vom Parkplatz auf einem Weg durch die Dünenlandschaft bis an das Meer. Empfehlenswert ist dies für Menschen die schlecht zu Fuß unterwegs sind. Für alle die noch gut laufen können empfiehlt sich der Weg an der Ostsee entlang in Richtung Norden. Dazu geht Ihr östlich über die Dünen bis an den Strand  und dann immer gerade aus.

Wie an vielen der dänischen Strände findet Ihr auch hier in den Dünen einige Bunkeranlagen aus dem 2. Weltkrieg. Besonders interessant ist der halb in der Ostsee versunkene Bunker gleich hinter dem östlichen Dünenkamm. Bei schönem Wetter liegen hier des öfteren Seerobben auf dem knapp aus dem Meer ragenden Dach des Bunkers und sonnen sich.

Der Strand mit Bunker bei Grenen

Versunkener Bunker in Grenen

Aktivitäten rund um den Norden

Wenn Ihr ausser Natur und Meer auch noch ein wenig Kultur erleben möchtet, so bietet Grenen Ein Bunker Museum und ein Kunst Museum. Ehrlich gesagt, wir waren da nur drin, uns reicht eigentlich tolle Natur hier oben. Ein Restaurant auf den Dünen sorgt zudem für Euer leibliches Wohl. Aber nicht nur Grenen bietet Sehenswertes. Auch Skagen bietet mit seiner hübschen Altstadt und den alten Fischerhäusern ein interessantes Ausflugsziel. Bummelt einfach mal durch die Strassen mit den vielen kleinen Geschäften und schaut Euch den Hafen an.

Auch die riesiege Sanddüne Rabjerg Mile ist nicht weit von Grenen entfernt, so dass sich auf jeden Fall ein Besuch dort lohnt. Einen eigenen Blogpost zu diesem risiegen Sandkasten findest Du unter folgendem Link:

 

Die große Sanddüne Rabjerg Mile liegt nur wenige Kilometer unterhalb von Skagen und lohnt definitiv einen Besuch

Unsere Reisekategorie zum Thema Dänemark gibt Dir noch weitere Informationen zu einem unserer beliebtesten Reiseländer.

 

Video von Grenen

Bei einem unserer Aufenthalte in Dänemrak waren wir auch mal bei etwas schlechterem Wetter in Grenen. Hier ist ein Video von diesem Tag. Und trotz trüben Wetters macht ein Spaziergang dort hin sehr viel Spaß. Es gibt ja kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung…:-)

 

Anzeige