Welches Faltcaravan Zubehör benötigst Du, 20 wichtige Dinge

von | Outdoor, Ausrüstung | 0 Kommentare

Seit ein paar Jahren sind wir mit unserem Faltcaravan der Firma Gordigear auf Reisen unterwegs. Dabei haben wir natürlich einiges an Zubehör ausprobiert, für überflüssig abgetan oder einiges gerade in der Anfangszeit sehr vermisst. Unser Faltcaravan Zubehör ist heute auf dem Stand, mit dem für alle Bedingungen auf unseren Reisen gut gerüstete sind. Ob Sonne, Wind oder Regen und sogar Schnee ist kein wirkliches Problem. In diesem Blogartikel möchten wir Dir unsere 20 wichtigsten Zubehörteile zeigen und sagen Dir auch wo Du es am besten kaufen kannst.

Faltcaravan Zubehör nach Kategorie

Um diese 20 Zubehörteile für unseren Zeltanhänger nicht einfach nur hintereinander aufzulisten, werden wir das ganze in Kategorien einteilen. Wir fangen einfach mit dem Camping Zubehör an, gehen dann auf die Küche ein, machen uns Gedanken zur Sicherheit beim Zelten, Wärme und Licht ist ein Thema und natürlich unsere Versorgungsbox kommt auch nicht zu kurz. Also, los geht es, wir starten dem Camping Zubehör!!

Werbung


Kategorie 1, Camping Zubehör

Na klar, das nennt sich nun mal Camping wenn Du mit so einem Faltcaravan unterwegs bist. Auch wenn der Ausdruck Camping ja eigentlich so ein bisschen altbacken ist, ist es halt zelten und das fällt nun mal in diese Kategorie. Prinzipiell ist das Camping-Zubehör für das Anhängerzelt zum Großteil mit im Lieferumfang enthalten, wir haben aber doch ein paar Dinge mehr gekauft und ausgetauscht.

Ordentliche Heringe

Wie bei den meisten Zelten sind als Faltcaravan Zubehör etwas größere Standardheringe dabei. Diese funktionieren auf einer normalen Zeltwiese ganz gut, aber schon wenn die Zeltwiese mit Schotter unten drunter befestigt ist, oder Baumwurzeln durch den Rasen ziehen, dann ist der normale Zelthering fast immer überfordert. Ganz problematisch wird das Ganze auf sandigem Untergrund, denn hier halten diese Standardheringe gar nicht mehr.

Werbung

 

Für befestigten Boden haben wir daher sogenannte Zeltnägel im Einsatz. Diese Nägel habe eine recht scharfe Spitze und gehen sehr leicht durch steinigen und mit Wurzeln durchzogenen Boden. Wir haben mit den Heringen sehr gute Erfahrungen gemacht und setzen Sie fast immer auf den Reisen durch Skandinavien ein, da hier der Boden eher mal Steine und Wurzeln enthält

Werbung

 

Für sandige Böden sind es einfach die möglichst monsterbreiten Heringe, die den meisten Sinn machen. Breit und lang um den Sand möglichst viel Widerstand zu leisten. Vergiss all die schönen Versprechungen von super duper teuren Sonderheringen. Wir nutzen einfach die günstigen verzinkten und breiten Sandheringe für unseren Faltcaravan. Nachteil: Die sind schon ne Ecke schwerer als normale Heringe.

Werbung

 

Tatsächlich haben wir diese Art Heringe bisher nicht benötigt. Aber wir haben sie für den Fall der Fälle dabei. Im Grunde gehen die Heringe auch für den Einsatz im Sand, denn sie sind deutlich breiter als die normalen Heringe, aber halt nicht ganz so breit wie die Sandheringe. Diese stabilen Heringe sind daher eigentlich für normale Böden, wenn es richtig windig ist. Ich habe mal den ein oder anderen beim zelten ausprobiert und so schwer wie die in den Boden reingehen, bekommst Du die auch wieder raus. Und schwer sind die Teile auch noch.

Kleideraufbewahrung

Da gibt es für den versierten Camper natürlich alles mögliche, vom einfachen Fleischerhaken am Zeltgestänge bis hin zu luxuriösen faltbaren Kleiderschränken die zusammengefaltet auch in Hermines Handtasche passen. Wir nutzen für die Aufbewahrung unserer Klamotten einfache Alukisten, die sind eckig und können im Anhänger oder im Auto gut verstaut werden, sind gut stapelbar und sind so stabil, dass wir auch mal eine Lampe oder den Zeltofen da drauf abstellen können. Für alles was wir schnell irgendwo mal hinhängen müssen gibt es dann noch unsere Camping Hakenleiste.

Werbung

Diese Hakenleiste lässt sich leicht an jedem horizontalem oder schrägen Gestänge anbringen. Die Leiste wird entweder per Klettverschluss um das Zeltgestänge gelegt und festgemacht oder falls Du eine Aufnahme für eine Kederschiene hast, dann bietet diese Leiste auch dafür eine Lösung. Das Teil ist wirklich super und bei uns immer im Einsatz.

Werbung

Zur Vollständigkeit hier auch ein Link zu den Aluboxen, die wir nutzen. Wir haben 68 und 93 Liter Boxen im Einsatz. Die Kleidung ist in den 68 Liter Boxen untergebracht, in den 93 Liter Boxen sind Küchenutensilien, Campingzubehör und das Vorzelt. Die Boxen von Alutec sind so ein Kompromiss aus Preis und Qualität. Sie sind relativ gut verarbeitet und dabei nicht zu teuer. Außerdem stehen die ja die meiste Zeit im Anhänger, Auto oder Zelt und brauchen damit nicht wirklich Outdoor-fähig zu sein.

Das Campingbett

Irgendwann müssen wir auf unseren Reisen ja auch mal Schlafen. Bei so einem Zeltanhänger ist ja der Riesenvorteil, dass die Liegefläche oben auf dem Anhänger liegt und nicht zusammengeklappt werden muss. Die Liegefläche ist zudem auch noch 1,60m breit mal 2,40m lang. Also eigentlich ein schöner Ruheplatz für eine entspannte Nacht. Allerdings ist die Matratze, die mitgeliefert wird eine reine Schaumstoffmatratze mit einer Dicke von 10 cm. Auch nicht ganz schlecht, aber ein Lattenrost wäre für den Rücken ja auch ganz gut. Ein Lattenrost ist beim Campen natürlich nicht so geeignet aber es gibt Alternativen und die kommen aus dem Hause Froli.

Werbung

 

Das Froli Lattenrostsystem besteht aus aneinandergereihten Kunststofffedern, die zusammengeklickt werden können und so eine individuell in der Härte einstellbare Liegefläche ergeben. Oben drauf kommt die eigentliche Matratze und das ganze ist sehr robust und für unsere Rücken sehr bequem. Ich schlafe in unserem Faltcaravan aufgrund dieses Lattenrostes fast besser als im heimischen Bett. 

Auf alles was Du sonst noch so brauchst wie Tisch und Stühle, Stromadapter, Hammer für die Heringe und was es sonst noch so alles gibt, gehe ich hier jetzt nicht so im Detail ein. Uns geht es hier ja speziell um Dinge die Du für einen Zeltanhänger benötigst.

Kategorie 2 die Campingküche

Ein Zeltanhänger hat den großen Vorteil, dass im Innern des Anhängers selbst bei aufgesetztem Zelt recht viel Platz ist. Wir haben uns dazu entschieden, die Küche als ausziehbaren Küchenblock im hinteren Teil des Anhängers zu montieren. Über 2 Schwerlastauszüge wird der Küchenblock aus der hinteren Anhängerklappe herausgefahren und ist innerhalb weniger Minuten auch bei noch geschlossenem Zelt einsatzbereit. Hier ein paar Bilder von unserer Küche als Diashow.

Werbung


Den Küchenblock selber haben wir bei einem Flightcase-Bauer bauen lassen, den gesamten Einbau haben wir aber selber durchgeführt. Hier nun die Teile, die in so einer Campingküche nicht fehlen dürfen.

Der Gaskocher

Fürs Campen gibt es ja so einige Lösungen, von Gaskartuschen über Benzin und Spiritus bis hin zu Feststoffkochern. Wir haben einfach ein Gaskochfeld mit 2 Flammen aus dem Freizeitbereich genommen und in den Küchenblock eingebaut.

Werbung

 

Das Gaskochfeld hat den Vorteil, dass einfach 5, 8 oder 10 Kg Flaschen angeschlossen werden können, Die Gasflache wird nach Gebrauch einfach wieder sicher im Anhänger verstaut. Das ganze ist recht einfach, mit so einer Flasche kommen wir auch gut 3-4 Wochen auf einer Reise über die Runden. Nachteil ist natürlich, dass es immer noch keine europaweite Norm für die Anschlüsse der Flaschen gibt. Daher solltest Du Dir für längere Reisen auf jeden Fall Adapter für die verschiedenen Flaschensysteme zulegen.

Der Kaffeekocher

Morgens Cappuccino, Espresso oder einfach einen Milchkaffee. Ein bisschen Luxus muss auch beim Campen sein und so gehören Kaffee Utensilien auf jeden Fall zum Faltcaravan Zubehör.

Werbung

Wir können im Urlaub auf vieles verzichten, aber nicht auf unseren morgendlichen Cappuccino. Mit den 2 Gasfeldern der Campingküche können wir gleichzeitig den Espresso in der Bialetti kochen und die Milch im Milchaufschäumer erwärmen.

Der Omnia

Ofen, Auflaufform, Backform und Bratpfanne zugleich. Es gibt keinen wichtigeren Gegenstand in der Campingküche.

Werbung

Wenn Dir dieses Küchenutensil noch nichts sagen sollte, dann schau dich mal im Internet nach Einsatzmöglichkeiten von diesem genialen Kochgerät um. Nicht alles aber sehr viel wird bei uns während der Reisen im Omnia hergestellt.

Kategory 3 Sicherheit

Wir übernachten ausschließlich auf Campingplätzen und machen uns daher wegen Überfällen oder Diebstahl eigentlich wenig sorgen. Beim Zelten ist das sichere Verstauen von Wertgegenständen eh nicht ganz so einfach. Es hilft uns aber, die hintere Anhängerklappe abschließen zu können. Da drin sind dann die Wertgegenstände die wir nicht für unsere Tagestouren mitnehmen wollen.

Schlösser

Zum Verschließen des Zeltes benutzen wir ganz einfache Vorhängeschlösser. Auf einem Campingplatz ist immer irgendwo was los und somit ist es eher unwahrscheinlich, dass Diebe so viel Zeit mitbringen, diese Schlösser zu knacken. Hoffen wir…

Werbung

 

Mit den kleinen Schlössern von ABUS haben wir bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Allerdings hat auch noch niemand versucht in unser Zelt einzubrechen. Haben wahrscheinlich alle zu viel Angst for unseren Kampfhunden….:-)

Kohlenmonoxid Wächter

Viel wichtiger als der Diebstahlschutz ist ja noch der Schutz des eigenen Lebens. Gerade wenn Du im Zelt Heizungen mit einer offenen Flamme betreibst, wird dabei schnell Kohlenmonoxid freigesetzt und das kann zu einer lebensgefährlichen Situation führen. Kerzen, Benzin- oder Petroleumlampen und Petroleumheizer erzeugen bei unvollständiger Verbrennung dieses gefährliche Gas.

Werbung

 

Auch den Melder haben wir bisher nicht benötigt, bzw. er hat bisher nie angeschlagen. Aber er ist immer im Zelt aufgestellt. Man weiß ja nie…

Kategorie 4 Heizen und Licht

Wir sind nicht nur im Hochsommer mit dem Zeltanhänger unterwegs. Unsere Reisezeit mit dem Faltcaravan erstreckt sich von Mai bis Oktober und da kann es je nach Land auch schon mal etwas kühler werden oder die Dämmerung bricht früher herein als erwartet. Dann benötigen wir etwas um das Zelt warm zu halten, oder um unter dem Vorzelt nicht zu sehr zu frieren und wenn es dunkel wird soll es ja im Zelt auch noch hell bleiben.

Faltcaravan Zubehör

Faltcaravan Zubehör

Heizen

Wir haben verschiedene Möglichkeiten für das Heizen im Zelt ausprobiert. Vom elektrischen Heizlüfter als Faltcaravan Zubehör bis zur Petroleumheizung. Hier 2 verschiedene Möglichkeiten wie Du Dein Zelt wenn es nicht ganz so kalt ist noch warm bekommst.

Werbung

 

Auch wenn der kleine Heizlüfter die Stromrechnung auf dem Campingplatz explodieren lässt, haben wir den kleinen Miefquirl immer dabei. Wenn denn der Stromverbrauch im Preis des Campingplatzes enthalten ist, dann kann dieser Heizer einfach und sicher auch über Nacht eingesetzt werden, denn der Lüfter produziert kein gefährliches Kohlenmonoxid

Werbung

 

Diese Art Heizer nutzen wir nicht im Innern des Zeltes, denn die Gefahr ist groß, dass hierbei Kohlenmonoxid entsteht. Der Petroleumheizer steht aber immer im Vorzelt und wenn es dort abends doch etwas kühler wird erzeugt er eine angenehme Wärme.

Licht

hier drei Beispiele, wie Licht in das Zelt kommt. Die erste Option ist eine Lichtleiste die wir selber gebaut haben. Hierzu wird einfach ein LED-Strip auf eine Stück Alu-C-Schiene geklebt und auf der anderen Seite in die C-Nut kommen zwei Ringmuttern. Das ganze kann dann einfach am Zeltgestänge unter die Decke des Zeltes gebunden werden und sorgt für gleichmäßiges Licht im Zelt.

Lichtleiste fürs Zelt

Lichtleiste fürs Zelt

Werbung


Die 3 Teile benötigst DU um die Lichtleisten selber herzustellen

Werbung

Die linke Laterne ist recht groß aber auch sehr Batteriesparend, da sie auch mit LEDs betrieben wird. Wir haben ein ähnliches Modell seit 2018 in Betrieb und die Batterien haben wir noch nie getauscht. Die kleine LEDLENSER ist meine neueste Errungenschaft, eigentlich für das kleine 1-Mann-Zelt, aber in einem größeren Zelt tut sie ebenso ihren Dienst.

Hier nun die Lampe, die wir immer, wirklich immer im Einsatz haben. Es ist die Coleman Northstar als Benzinlampe. Die Lampe macht nicht nur wirklich hell, sie wärmt dazu und vertreibt die Mücke. Oder besser sie lockt Mücken an und die schmoren dann.

Werbung

Coleman Northstar

Coleman Northstar

 

Leider ist die Coleman Benzinlampe derzeit kaum am Markt zu bekommen. Warum das so ist, kann ich nicht sagen. Aber vielleicht hast Du ja bei Ebay Glück und findest dort eine. Klick auf das Bild der Lampe und Du wirst automatisch zu Ebay geleitet.

 

 

 

Kategorie 5 Die Versorgungsbox

Eigentlich das Faltcaravan Zubehör. Unsere Versorgungsbox haben wir uns selber gebaut und sie versorgt uns mit Wärme und mit Strom. Ich gehe hier nicht im Detail auf diese Box ein, denn dazu gibt es hier auf dem Blog bereits den ein oder anderen Beitrag, die ich Dir hier verlinke:

Versorgungsbox für das Anhängerzelt- Strom und Wärme aus der Kiste

3 Jahre mit Anhängerzelt – unsere Erfahrungen

Die Gumtree (Markise)

Fast hätte ich ein wichtiges Zubehörteil vergessen. Bei diesem Faltcaravan Zubehör handelt es sich um unsere Markise. Wir haben ja einen fest verbauten Dachträger auf unserem Jepp Wrangler und dort an der Seite ist eine Gumtree von Gordigear angebracht, die mit wenigen Handgriffen aufgeklappt und über unsere Küche gespannt ist. Du siehst das in dem Beitragstitelbild, wie das aussieht. Wenn wir nur für eine Nacht an einem Platz bleiben, dann stellen wir nicht das Vorzelt auf, das ist dann einfach zu umständlich. In dem Fall tut so eine Markise am Auto gute Dienste.

Ich habe Dir hier mal die Markise von Gordigear verlinkt: http://www.gordigear.com/car_awnings/auto_awning.php?l=de

Da ich aber weiß, dass nicht jeder sich so ein Teil an das Auto bauen möchte oder kann zeige ich Dir hier 2 Alternativen.

Werbung

Werbung

Ganz links siehst Du eine Markise die speziell für die Anbringung ans Auto gedacht ist. Sie wird entweder mit Saugnäpfen oder einer Kederschiene montiert. Daneben siehst Du unser Tarp, das wir auch bei allen Wanderungen als Notfallunterkunft dabei haben. Auch so ein Tarp kann schnell in eine Überdachung am Auto verwandelt werden. 

Das Transportrohr

Je mehr ich überlege, desto mehr Dinge fallen mir dann noch ein, die einfach nicht mehr wegzudenken sind. Für unser Gestänge vom Vorzelt haben wir an der Seite des Anhängezeltes ein Transportrohr angebracht. Zu dem Vorzelt gehören so viele Stangen, dass es einfach sehr sperrig ist wenn die Stangen einfach so im Anhänger liegen. Daher gibt es seit etwa 2 Jahren das Transportrohr an der Seite. Befestigt haben wir das Rohr am Zeltaufsatz, damit, wenn wir das Zelt in der Garage aufhängen auch immer gleich das Transportrohr mit weggeräumt ist. Ist einfach praktischer.

Transportrohr am Anhängerzelt

Transportrohr am Anhängerzelt

Und hier noch der Link zu dem Shop, wo Du das Transportrohr kaufen kannst.

https://www.roweko.de/nutzfahrzeugteile/ladungssicherung/transportrohr-fuerdachgepaecktraeger/

Die Unterlegplane

So, nun aber endgültig das letzte Teil zum Faltcaravan Zubehör. Die Unterlegplane. Diese besteht aus einer einfachen Gartenplane aus dem Baumarkt und etwas sehr dünnem Trittschallschutz auf der Rolle. Den Trittschallschutz habe ich einfach auf eine Seite der Gartenplane mit doppelseitigem Klebeband befestigt. Die Plane kommt unter den ausgeklappten Teil des Zeltes und schützt den Boden for Steinen und Wurzeln. Gleichzeitig hat die Plane auch immer noch ein bisschen isolierende Wirkung, wenn der Untergrund sehr kalt sein sollte. Unsere Hunde, die ja auf dem Boden schlafen sind da sehr dankbar für.

Unterlegplane für das Anhängerzelt

Unterlegplane für das Anhängerzelt

Werbung

 Die handelsübliche Gewebeplane reicht für den Einsatz völlig aus. SIe ist günstig und stabil. Falls sie doch mal kaputt geht, dann ist zumindest eine Neuanschaffung nicht sehr kostenintensiv. Das gleiche gilt für die dünne Trittschalldämmung.

Werbung


Fazit

So, das sind unsere 20 (vielleicht sogar etwas mehr) Dinge die wir für das Reisen mit dem Faltcaravan nutzen. Wir hoffen dass das ganze für Dich etwas informativ war und Du vielleicht die ein oder andere Anregung mit auf den Weg nimmst. Einige der Dinge sind ja auch nicht nur für das Anhängerzelt nützlich sondern vielleicht zum Campen allgemein. In dem Artikel findest Du eine ganze Menge Links zu Amazon. Das sind Affiliate Links und wenn Du darüber bei Amazon einen Einkauf tätigst, dann bekommen wir eine Provision, während Du keinen Cent mehr bezahlen musst. Das ist für uns eine Einnahmequelle, die dafür sorgt, dass wir diesen Blog auch in Zukunft weiter betreiben können.

Video

Natürlich gibt es auch zu diesem Blogbeitrag ein Video auf unserem YouTube-Kanal. Viel Spaß beim ansehen. 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen